Termine



25.01.2019, 20.00 Uhr, Kohlenkeller am Mexikoplatz, Sven-Hedin-Str. 5, Berlin, TRIO DREILINDEN Berlin:

"Romantische Balladen und Liebeslieder aus 3 Jahrhunderten"; Gottlobe Gebauer/ Sopran, Martin Gebauer/ Violine & Viola und Prof. Linde Großmann/Klavier führen in ihrem Programm Werke von Komponisten zusammen, die sich in Musik und Text dem Thema Sehnsucht gewidmet haben. Mit Louis Spohr (1784 - 1859), Johannes Brahms (1833 - 1897) und Siegmund v. Hausegger (1872 - 1948) sind dabei Originalkompositionen für die Besetzung Stimme/Violine oder Viola/Klavier zu hören. Außerdem Kompositionen von Bruch, Massenet, Elgar und Rachmaninow.



...................................................................................................................................

01.09.2018, 17.00 Uhr, St. Michaeliskirche Hermannsdorf/Erzgebirge,
CANTO E CORDE Berlin:

J. S. Bach, "Willst du dein Herz mir schenken" und Präludium & Fuge aus der Orgelsonate Nr. 2 für Streichtrio; W. A. Mozart, 3 Lieder aus "6 Nocturnos"; L. v. Beethoven, Variationen über "Reich mir die Hand, mein Leben" (aus "Don Giovanni" von W. A. Mozart) f. Streichtrio; A. Dvorak, 2 Liebeslieder und Vier Miniaturen für Streichtrio, op. 75 a


28.07.2018, 17.00 Uhr, Friedenskirche Jena, CANTO E CORDE Berlin,

"Bach, von Luther berührt"; Luther, mit seiner Glaubenslehre eine wichtige Quelle für Bachs musikalisches Schaffen, gab Bach mit seinen Chorälen Impulse gerade auch in schwersten Lebenslagen. Von diesem Lebensabschnitt berichtet die Chaconne …




23.03.2018, 19.00 Uhr, Schwartzsche Villa, Grunewaldstr. 55, 12165 Berlin,
CANTO E CORDE Berlin

mit Gottlobe Gebauer, Gesang und Moderation, Elizabeth Balmas, Violine I und Solovioline, Claus Gebauer, Violine II, Martin Gebauer, Viola;
"Bach, von Luther berührt" - ein moderiertes Konzert zu den Berührungspunkten im Weltverständnis Martin Luthers und Johann Sebastian Bachs. im Zentrum des Konzertes spielt Elizabeth Balmas die Chaconne aus der Partita, Nr. 2, BWV 1004


...................................................................................................................................


08.09.2017, 20.00 Uhr,
Kohlenkeller Zehlendorf, Sven-Hedin-Str. 5, CANTO E CORDE;

"Martin Luther und Johann Sebastian Bach - Berührungspunkte"; Konzert zum Reformationsjubiläum mit Chorälen, Ausschnitten aus Kantaten und Kammermusik

05.08.2017, 16.00 Uhr, Dorfkirche Schönfließ, CANTO E CORDE Berlin;

J.S.Bach, Präludium und Fuge aus der Orgelsonate Nr. 2, bearbeitet von W.A.Mozart;

Martin Luther, 3 Lieder:
"Die beste Zeit im Jahr ist mein",
"Nun freut euch, lieben Christen gemein" (Text und Musik Martin Luther)
"Verleih uns Frieden gnädiglich" (Text Martin Luther, Musik Moritz v. Hessen)

Johann Sebastian Bach, Sonate für Violine Solo g-moll, Siciliana und Presto

Bohuslav Martinu, Serenata Nr. 2

John Dowland, 2 Lieder: "Komm zurück, Herzallerliebster mein" und "Scheiden muss ich nun von hier"

Max Reger, Serenade G-Dur opus 141a


Quelle: Foto: H. Schneider


24.06.2017, 17.00 Uhr, Friedenskirche Jena, CANTO E CORDE Berlin;

neben Streichtrios und Violine solo zum Luther-Jahr vierstimmige Choräle und Arie/Choral aus "Christ unser Herr zum Jordan kam"; zum Jahrmarksfest an der Friedenskirche Lieder der Auvergne von Joseph Canteloube für Sopran und Streichtrio


20.01.2017, 20.00 Uhr, Kohlenkeller Berlin, Sven-hedin-Str. 5:

G & C d'ACCORDeon, Liebeslust und Liebesleid; Lieder von Mendelssohn-Bartholdy, Schubert & Brahms, Kompositionen für Akkordeon, Gedichte und Improvisationen


...................................................................................................................................


10.10.2016, 19.00 Uhr, Residenz Nova Vita, Emser Platz 2, Berlin,

"Liebesfreud und Liebesleid II" mit G & C d'ACCORDeon:
Gottlobe Gebauer, Gesang & Christine Paté, Akkordeon


07.10.2016, 20.00 Uhr, Kohlenkeller Berlin, Sven-Hedin-Str. 5:

CANTO E CORDE mit Werken von Alexander Borodin, Modest Mussorgski,
Bjarnat Krawc, Antonin Dvorak, Moritz Moszkowski


30.07.2016, 17.00 Uhr, Stadtkirche Jena,

Geistliche Abendmusik mit CANTO E CORDE Berlin; Programm:
J.S.Bach, Präludium & Fuge; aus "Magnificat" die Arie "Quia respexit";
aus der 1. Soloviolinsonate, BWV 1001, die Sätze Siciliano & Presto; A. Dvorak,
Vier Miniaturen op. 75a; John Dowland, Lieder, u.a.


...................................................................................................................................


12.12.2015, 17.00 Uhr, Kulturquartier Mönchenkloster Jüterbog,

Weihnachtskonzert mit CANTO E CORDE Berlin und Christine Paté (Klavier)









23.09.2015, 19.00 Uhr, Stadtkirche Thum,

Konzert zum 10jährigen Jubiläum der Gründung des Humanistischen
Gymnasiums Thum; Gottlobe Gebauer, Sopran, Claus Gebauer, Violine,
Peter Seydel, Viola, Christine Paté, Akkordeon / Klavier, Chor des Humanistischen Gymnasiums Thum, Leitung: Herr Uhlig, Streicherensemble Thum, Leitung und Orgel: Herr Auerswald; Programm: D. Buxtehude, G.F.Händel, J. Brahms u.a.







04.09.2015, 19.00 Uhr, Kohlenkeller Berlin, Sven-Hedin-Str. 5,

"Hanns Eisler & mehr: Ein etwas anderer musikalischer Abend."
CANTO E CORDE Berlin; Programm: H. Eisler, B.Martinu, Petr Eben




28.08.2015, 19.00 Uhr, Residenz Nova Vita, Emser Platz 5, Berlin,

Konzertprogramm "Liebeslust und Liebesleid" mit
Gottlobe Gebauer / Gesang & Christine Paté / Akkordeon;


22.08.2015, 16.00 Uhr, Dorfkirche Schönfließ,

Joseph Haydn, Trio in G-Dur, Hob. IV-3, Spirituoso, Andante & Allegro; W. A. Mozart, aus "Nocturno" Lied Nr.6 und 5; Ludwig v. Beethoven, Variationen über "Reich mir die Hand, mein Leben"; Joh. Seb. Bach, "Willst du dein Herz mir schenken"; Hanns Eisler, Präludium und Fuge über BACH; Hanns Eisler, aus "Hölderlin-Fragmenten" "Heimat" & "An eine Stadt"; Antonin Dvorak, Vier Miniaturen, op. 75a


DREI STREICHER MIT MEISTERHAFTER SPIELTECHNIK

Das Trio Canto E Corde und die Sopranistin Gottlobe Gebauer gastierten in der Schönfließer Kirche. Der Kantor Christian Ohly freute sich, international gefeierte Musiker bei sich begrüßen zu dürfen.


Schönfließ. Kantor Christian Ohly begrüßte am Sonnabend seine Konzertbesucher im Rahmen der 25. Schönfließer Sommermusiken mit verständlichem Stolz. Schließlich konnte er mit dem Streichtrio „Canto E Corde“ musikalische Schwergewichte präsentieren. Elizabeth Balmas (1. Violine) ist auf vielen internationalen Konzertbühnen zu Hause und Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. Die gebürtige Französin lebt in Berlin und Paris. Die zweite Violine spielt Claus Gebauer, der lange Zeit Konzertmeister der Staatskapelle Weimar war. Beide werden von Peter Seydel begleitet, der als Solobratscher beim Rundfunksymphonieorchester Berlin seine Erfolge feierte. Zu diesen dreien gesellte sich die Sopranistin Gottlobe Gebauer, die unter anderem mit dem Dresdner Kreuzchor, dem RSO Berlin, dem RSO Leipzig und dem Gewandhausorchester konzertierte. Diese vier hochkarätigen Musiker stellten sich mit zwei Nocturnos von Mozart, gesungen von Gottlobe Gebauer, dem erwartungsvollen Publikum in der gut besuchten Kirche vor. Zuvor hatten die drei Streicher das Konzert mit dem „Londoner Trio“ eröffnet und dabei gleich ihre meisterhafte Spieltechnik unter Beweis gestellt. Diese Komposition hatte Haydn ursprünglich als Auftragswerk für die Flöte komponiert. Virtuos ging es weiter mit der Arie „ Reich mir die Hand mein Leben“ aus Don Giovanni (Mozart). Aus dem Notenbüchlein für Anna von?Bach sang gefühlvoll Gottlobe Gebauer „Willst du mein Herz mir schenken“. Einen großen Zeitsprung ins 20. Jahrhundert vollzog Canto E Corde dann mit Kompositionen von Hanns Eisler: Präludium und Fuge über Bach und zwei Lieder mit Texten von Hölderlin. Peter Seydel führte charmant durch das Programm und betonte, dass es für Streichtrios relativ wenig Literatur gibt. Eine Ausnahme bildet Antonin Dvorak. Der hat zwei Trios für diese seltene Besetzung komponiert, weil ein im gleichen Prager Haus wohnender Student wöchentlich Geigenunterricht erhielt. Dvorak hörte so ungewollt die beiden spielen, ging zu der Wohnung und sagte, er würde mal was für sie schreiben. Mit den so entstandenen Trios gesellte sich Dvorak mit seiner Bratsche dazu und es erklang nachbarliche Hausmusik. Mit einem dieser Trios verabschiedete sich Canto E Corde unter herzlichen Beifall von seinen Zuhören nicht ohne eine Zugabe geben zu müssen - einem Mozartlied. Ein bemerkenswertes Konzert, zu dem man der Kirchengemeinde Bergfelde-Schönfließ nur gratulieren kann.
Bemerkenswert auch, dass die von den Künstlern gespielten Instrumente, vom Ehemann der Elizabeth Balmas (1.Violine) gebaut wurden. Der Geigenbaumeister saß in der ersten Reihe und hörte genussvoll seine „Lieblinge“ klingen.

Von Helmut Schneider



15.08.2015, 19.00 Uhr, Berkirche Oybin

Joseph Haydn, Trio in G-Dur, Hob. IV-2; Joh. Seb. Bach, Kantate Nr.17, "Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist"; Armin Schlage, Sonatine in C-Dur, Joh. Seb. Bach, Sonate Nr.1 in g-moll für Solovioline, Siciliana & Presto;
Joh. Seb. Bach, "Bist du bei mir"; Ludwig v. Beethoven, Trio op. 87a in C-Dur,
Allegro & Adagio cantabile


08.08.2015, 17.00 Uhr, Stadtkirche St. Michael, Jena

Joseph Haydn, Trio in G-Dur, Andante, Hob. IV-2; Joh. Seb. Bach, aus der Kantate Nr. 17, Arie "Herr, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist"; Alexander Borodin, Serenade über ein russisches Thema; Joh. Seb. Bach, "Bist du bei mir, geh ich mit Freuden"; Max Reger, Serenade in G-Dur, op. 141a


08.05.2015, 17.00 Uhr, Kultur-Cafe Harmonie, Teltower Damm 197,

Frühlingskonzert mit CANTO E CORDE Berlin:
Gottlobe Gebauer, Sopran, Elizabeth Balmas, 1. Violine, Claus Gebauer,
2.Violine, Peter Seydel, Viola

(Foto Beate Heyne)